Im Spiel des Lebens Zukunft gewinnen

Das Projekt "Ja!Klaro" wird im Rahmen des Programms JUGEND STÄRKEN im Quartier durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Jugend stärken im Quartier

Bei "Ja!Klaro" handelt es sich um ein Angebot für junge Menschen zur Überwindung von sozialen Benachteiligungen und individuellen Beeinträchtigungen im Übergang von der Schule in den Beruf. Um dieses Ziel zu erreichen, werden folgende Methoden angewandt und kombiniert:

  • Case Management (intensive sozialpädagogische Einzelfallarbeit)
  • Aufsuchende Jugendozialarbeit (z.B. mobile Beratung)
  • Niederschwellige Beratung/Clearing (z.B. Anlaufstellen mit Lotsenfunktion, in denen Jugendliche eine Erstberatung erhalten)

Ja!Klaro" arbeitet zusammen mit Jugendamt, Jobcenter, Agentur für Arbeit, Schulen, sowie anderen freien Trägern und ist dabei mobil, vertraulich und auf freiwilliger Basis tätig.

Unsere Angebote

Ja!Klaro richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 26 Jahren, deren Hauptwohnsitz sich im Saale-Holzlandkreis befindet.

Wir bieten Unterstützung in vielen Lebenslagen, mit den Schwerpunkten auf Schule, Beruf und Ausbildung, so z.B. bei:

  • Bewerbung für Schule und Beruf
  • Finden einer geeigneten Ausbildung/eines geeigneten Berufes
  • Beratung und Begleitung zu Behörden und Ämtern
  • Hilfe bei Beantragung von Fördermitteln wie Bafög, ALG etc.
  • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
  • Unterstützung bei Wohnungsfindung
  • Unterstützung bei Sucht & Drogenproblematik
  • Beratung bei Schuldenproblematik

Dabei sind wir ein dauerhafter Ansprechpartner über einen längeren Zeitraum für Jugendliche und junge Erwachsene.